Nürnberg macht blau

06.05.2010 |
Blaue Nacht, Nürnberg
Die Blaue Nacht verwandelt die Kaiserburg jedes Jahr in einen Hingucker. Foto: Blaue Nacht

Am 15. Mai ist es wieder so weit: Nürnberg macht blau. Ab 19. Uhr öffnet die 11. Blaue Nacht ihre Pforten. Unter dem Motto "Unterwegs" können sich die Besucher auf einen Streifzug durch das nächtliche Nürnberg machen.

Ob Kunst, Theater oder Musik- für alle Alters- und Interessengruppen ist etwas dabei. Um die Orientierung bei über 200 Programmpunkten in rund 70 Institutionen etwas zu erleichtern, möchte ich euch meine drei Favoriten vorstellen:

1. Flashmob "Blue Valse": Die Idee der Künstlerin Birgit Ramsauer ist ncht ganz neu, dafür kann aber jeder mitmachen. Einfach per Handynummer registrieren lassen, Ort und Zeit für die jeweiligen Flashmobs erfahren und schon seid ihr mittendrin, statt nur dabei!

2. Der Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb: "Unterwegs" ist auch hier Programm. Zehn von einer Jury ausgewählte Kunstwerke sind in der ganzen Altstadt verteilt. Spannend finde ich die "Symphonie der Großstadt" am Hallertor. Dahinter verbirgt sich eine Klanginstallation, die die Geräusche Nürnbergs miteinander verschmelzen lässt.

3. Late-Night-Treffs: Auch nach dem offiziellen Ende um 1.30 Uhr darf weitergefeiert werden. Unter anderem machen die Clubs Stereo und Mach 1 blau und laden nach der Kultur zum Feiern ein.

Klingt interessant? Tickets für die Blaue Nacht gibt es noch bis zum 14. Mai im Vorverkauf. Das Basisticket mit Eintritt zu allen Programmpunkten und den Late-Night-Treffs kostet 11€. Darin enthalten sind auch historische Bus-, Straßenbahn und Kutschfahrten zum Thema "Mobile Zeit(en) - Unterwegs in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft".

Bewerten Sie diesen Beitrag!
( 0 Bewertungen, Ø 0 Sterne )

Kommentar zum Artikel

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail ist erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht.

Infos zum Datenschutz
tracking